Posts filed under ‘Personaltrennung’

Outplacement? Lohnt sich das denn?

In der heutigen Zeit gibt es sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer zahlreiche Gründe für eine Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Auf Seiten des Arbeitgebers sind hier unter anderem Unternehmenszusammenschlüsse, Zentralisierung von Geschäftseinheiten, Einstellung bisheriger Geschäftsfelder sowie Absatzschwierigkeiten durch Markteinbrüche in bestimmten Geschäftsfeldern oder auf bestimmten Märkten zu nennen. Auch kann ein befristeter Arbeitsvertrag zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses führen.  Auf Arbeitnehmerseite ist in diesem Zusammenhang vor allem die Zufriedenheit mit dem Arbeitsplatz und den Arbeitsbedingungen, aber auch die Tendenz hin zu mehreren Jobwechseln zur Förderung der Karriere und zum Sammeln von Erfahrungen zu erwähnen.

Neben dem Wissensabfluss, der durch das Ausscheiden von Mitarbeitern/innen verursacht wird, können dem Arbeitgeber in diesem Zusammenhang noch weitere Kosten entstehen. So kann zum Beispiel das negative Word-of-Mouth von einst beschäftigten Arbeitnehmern langfristig zu einer Verschlechterung des Arbeitgeberimages führen. Hierbei ist zu erwähnen, dass sich die verbreitete Information nicht immer auf die externe Verbreitung beschränken muss. Nach Ausscheiden des Arbeitnehmers können negative Informationen auch intern die Runde machen. Die Störung des Betriebsfriedens ist nur eine mögliche Auswirkung. Bestätigt werden diese Aussagen durch die Kienbaum Studie „Personalkostenreduzierung und Outplacement“, die unter anderem beleuchtet, welche Nebenwirkungen von Entlassungen Arbeitgeber am meisten fürchten.

Durch ein professionelles Outplacement lassen sich diese Nebenwirkungen oft auf ein Minimum reduzieren. Insgesamt profitieren meist beide Seiten von einem adäquaten Outplacement-Management. So kann der betroffene Arbeitnehmer die Situation beispielsweise besser verarbeiten. Auch erhält er weitaus bessere Chancen bezüglich seines Bewerbungserfolgs, indem zum Beispiel eine objektive Einschätzung bzw. eine Analyse der eigenen Stärken und Schwächen das Risiko von beruflichen Fehleinscheidungen verringert. Bei der Konsultierung einer Outplacement-Beratung sollten Sie jedoch unbedingt auf gewisse Kriterien achten. Fachliche Eignung, Beratungsangebot, Vertraulichkeit und Loyalität sowie der formale Ablauf sind die vier Kriterien, die der BDU-Fachverband Outplacement-Beratung in diesem Kontext als äußerst wichtig erachtet.

Habe ich Ihr Interesse am Thema geweckt? Dann besuchen Sie uns doch auf www.perwiss.de, dem Fachportal für strategische Personalthemen. Neben einer informativen Themenseite im Bereich „Personaltrennung“ finden Sie auf unserem Portal auch diverse Anbieter von Outplacement-Dienstleistungen. Nutzen Sie auch das kostenfreie Tool „Tipps Kündigungsgespräche“ sowie „10 Erfolgsfaktoren für Outplacement“.

Advertisements

15-04-2013 at 4:16 Hinterlasse einen Kommentar


Kalender

Oktober 2017
M D M D F S S
« Feb    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Posts by Month

Posts by Category